Sanierung, Umbau und Ergänzung einer Doppelhaushälfte, Rüsselsheim

Die Doppelhaushälfte aus den 1930er Jahren war vor Beginn der Sanierung in einem stark renovierungsbedürftigen Zustand.

Zudem konnte das bestehende Gebäude durch dessen geringe Größe und die vorhandene Raumaufteilung nicht mehr den Wohnbedürfnissen der neuen Eigentümer Rechnung tragen.
Daher wurde das Bestandsgebäude einer umfassenden Sanierung unterzogen.
Hierbei wurde neben einer umfassenden Änderung der bestehenden Raumaufteilung auch eine vollständige energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle durchgeführt.
In diesem Zuge konnte für das vorher völlig ungedämmte Gebäude der Status eines KfW-85-Hauses mit entsprechender Förderung erreicht werden.
Zur Erweiterung der Wohnfläche wurde außerdem gartenseitig ein neuer Anbau mit großer Wohnküche und Bibliothek in zeitgemäßer Architektursprache errichtet.
Die Beheizung beider Gebäudeteile erfolgt energetisch effizient über eine Eisspeicher-Wärmepumpe.