Neubau Penny Filiale, Gustavsburg

Als Ergebnis eines Wettbewerbs zwischen mehreren Supermarktketten entstand am Ortsrand von Gustavsburg in direkter Ufernähe des Mains eine neue „Penny“ – Filiale, die sich gestalterisch vom Standard üblicher Marktfilialen positiv absetzen sollte. Wichtiges Gestaltungselement stellt das Dach im vorderen Gebäudebereich dar, welches in Form einer flach geschwungenen Welle konzipiert wurde. Die leichte Dachkonstruktion, deren Scheitelpunkt über dem Haupteingang liegt, bildet gleichzeitig einen überdachten Vorbereich und sorgt auch noch im Kassenbereich und im Backshop für ein großzügiges Raumempfinden. Die Wellenform des mit Kalzipblech gedeckten Dachs, das sich über filigrane Stahlstützen ablastet, leitet sich dabei auch aus der Fließbewegung des in Sichtweite liegenden Flusses ab.
Die großzügige Pfosten-Riegel-Verglasung betont den Eingangsbereich und sorgt für einen lichtdurchfluteten Innenraum.
Optisch aufgewertet wird das Marktgebäude zusätzlich durch die im Bereich der Ansichtsfassaden verwendeten großflächigen und unterschiedlich farbig akzentuierten Kunststoffplattenverkleidungen.