Kita VI Akazienstraße, Ginsheim

(Auszeichnung mit der Olbrich – Plakette)

Mitten in einer alten Einfamilienhaussiedlung aus den 20er Jahren wurde der Kindergarten VI errichtet.

Die Lage des Grundstücks hatte entscheidenden Einfluß auf die Grundkonzeption des Gebäudes als möglichst kleinteiliges Ensemble.

Das Zentrum der Anlage bildet ein zweigeschossiger kubusförmiger Baukörper mit einem flachgeneigten Zelt. Alle vier Gruppenräume mit ihren Sanitärbereichen legen sich winkelförmig um das zentrale Eingangsgebäude. Der Mehrzweckraum belegt hierbei die wichtige Ecke des Winkels.

Die verbleibende Fuge zwischen beiden Gebäudeteilen dient als Eingangshalle und überdachter Spielbereich und ist nach oben hin durch ein Dachoberlichtband als transparente „Lichtfuge“ ausgebildet.

Das gesamte Gebäude ist aussenseitig mit Ziegelsteinen verklinkert.

Im Dach sind Nebenräume, sowie eine Personalwohnung untergebracht. Dieses Bauteil dient gleichzeitig durch seine teilweise Aufständerung als großzügiger überdachter Eingangsbereich.