Brüder Grimm Schule, Ingelheim

An den Stirnseiten des Gebäuderiegels wurden jeweils zwei Erweiterungsbereichen im 1.OG in Holz-Tafelbauweise errichtet. Über dem Eingang wurden 2 Klassen und 3 neue Differenzierungsräume untergebracht, über dem hinteren (1987 nachträglich angefügten) Gebäudeteil wurden 3 Klassen, 2 neue Differenzierungsräume und das neue Treppenhaus angeordnet. Der fehlende zweite Flucht- und Rettungsweg für das Obergeschoss wurde damit sichergestellt.
Der bereits bestehende Erschließungsflur wurde nach vorn und hinten räumlich fortgeführt. Zur barrierefreien Erschließung wurde ein Aufzug eingebaut.

Die Erweiterung des OGs nach Norden schafft im EG einen größeren überdachten Pausenspielbereich vor dem Haupteingang und bietet die Möglichkeit eines neuen Windfangs, von dem aus die Schüler-WCs erschlossen werden. Die vergrößerte Halle dient auch als Foyer für den Mehrzweckraum.
Eine Erweiterung der Bibliothek wurde durch Wegfall des Archivraumes und Umzug des Lehrmittelraumes auf die gegenüberliegende Seite des Flurs erreicht.

Entsprechend der Festlegungen des abgestimmten Brandschutz-\Rauchschutzkonzepts wurden zahlreiche Brandschutzmaßnahmen durchgeführt: Ergänzung/Austausch von Brandschutztüren, Herstellung einer Notstromversorgung, Brandschutztechnische Ertüchtigung von Leitungsschächten mit Brandschutzanforderungen, Herstellung benötigter Notausgänge etc..
Sämtliche Räume erhielten neue abgehängte Decken (in Unterrichts-, Intensiv- und Verwaltungsräume als Akustikdecken ausgebildet).